Mikrostrahlen / Polierstrahlen

Die Anforderungen an die Oberflächenveredelung steigen ständig. Um ihnen auch weiterhin gerecht zu werden, hat der LINHARDT Werkzeugbau drei neue Strahlanlagen beschafft. Bei den trockenen, fein eingestellten Druckluftstrahlprozessen werden verschiedene Strahlmedien mit exakt definierten Korngrößen und -geometrien auf die Oberfläche des Werkstückes geschossen. Dies macht ein langwieriges Behandeln der Oberflächen unnötig.

Das Reinigungsstrahlen (PolishPeen 770) säubert in einem ersten Schritt die Oberflächen von Verunreinigungen (z.B. Senkerodier-Rückständen). Im zweiten Schritt werden die Oberflächen verdichtet und somit die Rautiefen der Oberflächenstruktur verringert. Zuletzt werden in der Mikrostrahlanlage Peenmatic 770S die Oberflächen mit einem Kunststoff-Medium bearbeitet um die letzten Spitzen zu behandeln (Läppstrahlen/Polierstahlen).Durch diese Behandlung lassen sich eine Vielzahl verschiedener Werkstoffe in ihrer Härte, ihrem Verschleißwiderstand, ihrer Verschmutzungsneigung, ihrem Korrosionsverhalten und ihren Notlaufeigenschaften verbessern.

Damit können wir:

  • feinste Zerspanungsrückstände von der Oberfläche entfernen
  • Antihafteigenschaften optimieren
  • abrasivfrei reinigen
  • Gleiteigenschaften verbessern
  • individuelle Oberflächen projektieren
  • verdichten (shot peening)
  • entgraten
  • strukturstrahlen
  • den Haftgrund für Oberflächenbeschichtung (z.B. PVD/CVD) vorbereiten
  • Tribofinish-Behandlungen ausführen